GENF
Durchblick
Genf Xmas '18
 
AKPudong225
 
Bayerinshangha222
 
opauli2004219
 
NKM215
 
JOMDA88213
shanghai11211
Kotletten-Hors210
 
hainan210
 
Harald_S205
 
Krissi12201
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Genf-Pressespiegel 
«Chance ist fast vertan»: UN-Organisation: Neuer Rekord bei Treibhausgas-Konzentration
(22. November) Genf - Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist nach den Messungen von Klimaforschern so hoch wie nie.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Treibhausgas-Konzentration erklimmt Allzeithoch
(22. November) Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist nach den Messungen von Klimaforschern so hoch wie nie. Die Weltwetterorganisation WMO warnt in Genf vor schädlichen Folgen, die nicht mehr umkehrbar sind.

Kommentare: 0
Klicks: 0
UNO - Treibhausgas-Werte in Atmosphäre 2017 auf neuem Höchststand
(22. November) Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist nach den Messungen von Klimaforschern so hoch wie nie. "Es gibt keine Anzeichen für eine Umkehrung des Trends, der zu langfristigem Klimawandel, dem Meeresspiegelanstieg, der Versauerung der Meere und mehr extremen Wettersituationen beiträgt", warnte die Weltwetterorganisation (WMO) am Donnerstag in Genf.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Rheintalbahn über eine Stunde gesperrt
(22. November) Offenburg - Bahnreisende auf der wichtigen Strecke Köln-Basel haben am Abend massive Verspätungen in Kauf nehmen müssen. In Baden-Württemberg war die sogenannte Rheintalbahn zwischen Lahr und Offenburg ab 21.30 Uhr wegen eines Polizeieinsatzes in beiden Richtungen für mehr als eine Stunde gesperrt. Gegen Mitternacht sollten sich die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge wieder weitgehend normalisiert haben. Die Rheintalbahn ist die zentrale Bahnstrecke zwischen der Schweiz und dem Ruhrgebiet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
"Verschiebebahnhof für verdeckte Geldströme": LobbyControl erhebt schwere Vorwürfe gegen AfD
(22. November) Die AfD ringt weiter mit dubiosen Geldflüssen aus der Schweiz und den Niederlanden. Nun kritisiert der Verein LobbyControl, die Partei habe womöglich systematisch ausländische Zuwendungen verschleiert.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Fußball-Enthüllungen: Abseits des Protokolls
(22. November) Die Schweizer Bundesanwaltschaft ist in Erklärungsnot - unter anderem wegen zwei Treffen mit Fifa-Boss Gianni Infantino.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Sanft im Ton, hart in der Sache
(22. November) Am Sonntag stimmen die Bürger darüber ab, ob nationales Recht über internationalen Verträgen stehen soll. Und über eine Initiative zu Kühen.

Kommentare: 0
Klicks: 0

Kommentare: 0
Klicks: 0
The Chedi Andermatt - Urlaubspalast im Schnee
(21. November) Kaum ein Ort der Schweiz verbindet traditionelle Werte der Region so mit der Vision einer luxuriösen Urlaubsdestination wie Andermatt.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Auch Schweiz tritt UN-Migrationspakt vorerst nicht bei
(21. November) Bern - Nach den USA, Österreich und anderen Staaten nimmt jetzt auch die Schweiz Abstand vom Migrationspakt der Vereinten Nationen. Er soll Mitte Dezember in Marokko angenommen werden. Die Schweiz werde dazu nicht anreisen, teilte die Regierung in Bern mit. Sie wolle dem Parlament Gelegenheit geben, über den Pakt zu beraten. Sie schloss eine spätere Zustimmung nicht aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte den umstrittenen Pakt am Mittwoch im Bundestag noch als Beitrag zur internationalen Lösung von Migrationsfragen verteidigt.

Kommentare: 0
Klicks: 0


genf.expat.info © 2018 secession limited | contact | advertise