GENF
Genf-Pressespiegel 
Sauberer Schwerlastverkehr: Wasserstoff marsch!
(28. März) In der Schweiz fahren bald Brennstoffzellen-Lkw zum Dieselpreis. In Deutschland gibt es vorerst nur Prototypen, obwohl der Daimler-Konzern schon ein Vierteljahrhundert an dem Thema arbeitet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Kunstaktion in Zermatt: Message am Matterhorn: Ein Ort mit Lichtzeichen in Corona-Krise
(28. März) Der wie ausgestorbene Wintersportort Zermatt in der Schweiz macht das Matterhorn zum Symbol der Hoffnung in schweren Zeiten: Ein Lichtkünstler wirft abends für mehrere Stunden ein Licht auf das markante Wahrzeichen der Schweiz.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Coronavirus: Die Schweiz wartet auf den Tsunami
(27. März) Das Land rüstet sich für eine Welle neuer Corona-Infektionen. Besonders im Tessin, an der Grenze zu Italien, ist die Lage schon jetzt bedrohlich. Doch es gibt Anlass zur Hoffnung.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Warten auf den Tsunami
(27. März) Das Land rüstet sich für eine Welle neuer Corona-Infektionen. Besonders im Tessin, an der Grenze zu Italien, ist die Lage schon jetzt bedrohlich.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Exitstrategie aus Corona: "Es wäre ein Hochrisikoexperiment"
(26. März) Wie aus der Krise wieder rauskommen? Der Schweizer Wirtschaftsethiker Thomas Beschorner hält auch kontrollierte Infizierung oder digitale Überwachung für diskutabel.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Video: Osterhasen mit Mundschutz
(26. März) In einer Bäckerei im schweizerischen Bern gibt es jetzt Schokohasen mit Atemschutz zu kaufen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Bäckerei in Bern: Osterhasen mit Mundschutz
(26. März) In einer Bäckerei im schweizerischen Bern gibt es jetzt Schokohasen mit Atemschutz zu kaufen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Corona-Falschmeldungen: Schweiz sperrt Netflix und Youtube? Das nächste tödliche Virus ist da? Krude Fake-News zu Corona
(26. März) Schon kurz nach dem Ausbruch des Coronavirus kursierten die ersten Falschmeldungen im Netz. Inzwischen überschwemmen sie die sozialen Medien. Der stern sammelt hier aktuelle Fake-News, Verschwörungstheorien und Gerüchte – und erklärt Ihnen, warum sie Unsinn sind.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Schweiz meldet mehr als 10.000 Infizierte
(25. März) In der Schweiz werden jeden Tag 8000 Menschen auf das Coronavirus getestet. Das könnte eine Erklärung für die vielen Fälle pro Kopf sein.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Nachfrage nach Gold explodiert, Lieferengpässe drohen
(25. März) Drei große Raffinerien in der Schweiz geschlossen – auch Silber stark nachgefragt

Kommentare: 0
Klicks: 0


genf.expat.info © 2020 secession limited | contact | advertise